Menu

Reden oder Schweigen?

Nur wissen wir nicht immer, wann es angesagt ist, den Mund aufzumachen oder lieber zu schweigen.

Manchmal besteht auch die Gefahr, sich um „Kopf und Kragen“ zu reden. Allerdings riskiert der notorische Schweiger, überhaupt nicht wahrgenommen zu werden.

Und was tun wir nun am besten? Vielleicht – was sicherlich sehr viele intuitiv praktizieren – wir hören auf unser Bauchgefühl. Unser Bauch ist das Zentrum unseres Körpers. Sicherlich unser wichtigstes Werkzeug nicht nur im beruflichen Alltag.

Aber ob wir nun reden oder schweigen, unser Körper wird uns immer „verraten“ – oftmals ohne, dass wir dies bewusst wahrnehmen. Unsere Mimik, die Gesten, allein die Körperhaltung. Auch wenn wir schweigen, treffen Blicke, Hände und auch unsere Füße nonverbale Aussagen.

Wichtig ist für uns, stets mit unseren Aussagen, das zu kommunizieren, was wir selbst auch so fühlen und empfinden. Denn nur wer seine Kommunikation in Einklang mit seiner Körpersprache bringt, wirkt authentisch und ist in den meisten Fällen erfolgreicher!